Dienstag, April 01, 2008

Blogprojekt beendet (Aprilscherz)

An dieser Stelle möchte ich das Projekt FCSBlog offiziell beenden. Es war eine sehr lehrreiche, von schönen wie traurigen Ereignissen geprägte Zeit, die ich nie missen wollte. Dennoch stellt sich mir die Frage, welchen Sinn es hat, einen Verein zu unterstützen, der seine Fans dermaßen im Stich lässt, an festgefahrenen Strukturen krankt und dabei jedes Jahr eine Spielklasse nach unten fällt.

Wie viel Elend kann man als Mensch überhaupt ertragen?

Aus diesen und weiteren Gründen, die ich aufgrund der Fairness gegenüber Dritten (wer sich angesprochen fühlt, tut dies zurecht!) nicht ausbreiten möchte, bleibt dies der letzte FCSBlog-Beitrag von mir. Vielleicht wird das geistige Erbe des FCSBlogs von anderen, jungen Autoren aufgegriffen, deren Flamme für den Verein noch nicht zu brutal von einer unfähigen Vereinsadministration und noch unfähigeren Spielern ausgelöscht wurde, deren Existenz einzig auf Kapitalstreben und persönlichen Seilschaften gründet, ausgelöscht wurde. Die Abiturpause hat mich zu der Überzeugung gebracht, dass ein kritisches Weblog ein Kampf gegen Windmühlen ist.

Adieu!

Nachtrag 20:10 Uhr:


Natürlich war dieser Beitrag, wie von Markus erkannt, ein Aprilscherz, wenn auch ein ziemlich böse klingender Aprilscherz. Das FCSBlog geht weiter, auch wenn es zurzeit noch streikt pausiert.

Kommentare:

Olli S. hat gesagt…

Was geht denn hier ab??

Markus hat gesagt…

Wer kann es dir verdenken, Carsten.

(Fast wär' ich drauf reingefallen. ;-)

Anonym hat gesagt…

ich bin drauf reingefallen. Carsten, mach den Abi und komm rasch zurück. Das Leben eines FCS-Fans ist trist genug, beglück uns bald wieder mit deinem Blog! Viel Glück für s Abi. Psi